Anlagenmechaniker
Jobprofil

Anlagenmechaniker (m/w/d)

Ausbildungsart
Duale Ausbildung (3,5 Jahre)
Arbeitszeit
Montage, Schichtarbeit
Gehalt
1.700 - 3.500 €
Berufsbild

Was macht eigentlich ein Anlagenmechaniker (m/w/d)?

Ein Anlagenmechaniker übernehmen wichtige Aufgabenbereiche im Handwerk, was vor allem Montagen und Installationen verschiedener Objekte beinhaltet. 
Je nach Auftraggeber und Firma fertigt der Anlagenmechaniker in seinem Job notwendige Komponenten und Einzelteile an und kann diese fachmännisch anbringen und reparieren. Hierbei geht es in der Regel um Rohrleitungen, Druckbehälter und Dichtungen bzw. Ventile.
 
Vor seiner eigentlichen Tätigkeit erstellt und bespricht der Anlagenmechaniker gemeinsam mit dem Auftraggeber genaue Baupläne. Er fertigt Skizzen an, ermittelt den Zeitaufwand und beantwortet alle offenen Frage zu seinem Handwerk. 
Danach fertigt der Anlagenmechaniker die notwendigen Bauteile an und prüft den aktuellen Bestand. In seinem Job schweißt er Nähte, installiert Rohrleitungssysteme, fertigt individuelle Kessel und Druckbehälter an und überprüft die darauf basierte Technik auf Programmierfehler. Außerdem achtet der Anlagenmechaniker auf die Qualität der Rohre, Dichtungen und Ventile und tauscht diese gegebenenfalls aus.

Jeder Auftrag ist für den Anlagenmechaniker, auch Betriebsschlosser genannt, eine neue individuelle Anfertigung und reine Handarbeit. Jedes Rohrleitungssystem muss anders installiert werden und es gibt in seinem Job überall andere Komplikationen und neue Herausforderungen, denn das Handwerk ist immer eine individuelle Sache für sich.
 
Auch wenn sich der Anlagenmechaniker in seinem Job hauptsächlich mit der Installation von Rohrleitungssystemen beschäftigt, ist er mit allen Arbeiten rund um das Geschehen im Handwerk vertraut, um seine Kollegen fachmännisch anleiten zu können. 
Er ist der Experte, was dieses Handwerk und die dahinter verborgene Technik betrifft, kann seine Kunden kompetent betreuen und erklärt Ihnen verständlich das System.

Bewerbung

So bewerben Sie sich richtig als Anlagenmechaniker (m/w/d)

Es ist nicht zu leugnen - ohne einen Anlagenmechaniker gäbe es wohl ordentliche Probleme beim Bau oder bei der Instandhaltung von Gebäuden aller Art. Aufgrund des stetigen Wachstums und der Modernisierung der Welt werden sie in dem Beruf Anlagenmechaniker immer tolle Optionen haben. 
Auch jetzt schon ist die Nachfrage an kompetenten Anlagenmechanikern bzw. Handwerkern generell weitaus größer als das Angebot. Deshalb sind optimale Bedingungen für die Jobsuche als Anlagenmechaniker gegeben.

Das sollten Sie als Anlagenmechaniker für Ihren Job im Handwerk mitbringen:

  •     Abgeschlossene Berufsausbildung als Anlagenmechaniker
  •     Interesse an Mechanik, Technik und Elektronik
  •     Teamfähigkeit
  •     Ordentliche und saubere Arbeitsweise
  •     Organisationstalent und Planungsgenie
  •     Freundlicher und kompetenter Umgang mit Kunden
  •     Ausgeprägtes räumliches Denken

Sind Sie aktuell auf Jobsuche? Amperdo ist hier genau der richtige Ansprechpartner für Sie als Anlagenmechaniker!

Bei Amperdo erhalten Sie top bezahlte Stellenangebote für Anlagenmechaniker direkt auf Ihr Smartphone. Statt zu suchen, lassen Sie sich also finden. Unternehmen kontaktieren Sie persönlich und Sie können entscheiden, welches der Jobangebote Sie schlussendlich annehmen wollen.

Profitieren Sie von unserem Angebot und melden Sie sich jetzt kostenfrei und schnell bei Amperdo an. Finden Sie jetzt mit uns Ihren neuen Job im Handwerk als Anlagenmechaniker!

Ausbildung

Welche Ausbildung benötigen Sie als Anlagenmechaniker (m/w/d)?

Um als Anlagenmechaniker durchstarten zu können, bedarf es zuerst einer 3,5-jährigen dualen Ausbildung. Oftmals wird diese auch als Ausbildung zum Betriebsschlosser, Blechschlosser oder Hochdruckrohrschlosser ausgeschrieben.

Wie auch in anderen Ausbildungsberufen, besucht ein angehender Anlagenmechaniker regelmäßig die Berufsschule, in der er alles Wichtige über diesen Beruf in Theorie und Praxis erlernt. Allerdings gibt es eine gesonderte Regelung, was die Prüfungen der Anlagenmechaniker betrifft. 
Während es bei anderen Lehrberufen eine Zwischenprüfung gibt, gibt es hier eine zweiteilige Abschlussprüfung während der Ausbildung, die nach dem zweiten und vierten Lehrjahr stattfindet. Diese beinhaltet sowohl theoretische, als auch praktische Inhalte der Ausbildung zum Anlagenmechaniker, wofür der Auszubildende eine gewisse Zeitvorgabe bekommt.  

Nach erfolgreichem Bestehen ist man staatlich anerkannter Anlagenmechaniker und kann ab sofort in das abwechslungsreiche Berufsleben im Handwerk starten. Es besteht auch die Möglichkeit, sich als Anlagenmechaniker bei der Ausbildung auf Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (SHK) zu spezialisieren. Somit kann man dann als Anlagenmechaniker für SHK durchstarten.

Gehalt

Wie hoch ist das Gehalt eines Anlagenmechanikers (m/w/d)?

Erfahrene Anlagenmechaniker erhalten derzeit in Deutschland ein durchschnittliches Gehalt von etwa 1.700 bis 3.500 Euro pro Monat. Das Gehalt variiert allerdings stark je nach Region, Unternehmen und Arbeitserfahrung. Auch das tariflich geregelte Gehalt schwankt teilweise recht extrem und ist je nach Bundesland komplett unterschiedlich. 

Grundsätzlich ist es immer empfehlenswert, wenn Sie sich über Ihre regionalen Gehaltsmöglichkeiten informieren, immerhin könnten Sie die Chance auf einen besser bezahlten Job haben! Eine gewisse Offenheit, was Ihre Sesshaftigkeit betrifft, ist hier mit Sicherheit von großem Vorteil, um ein besseres Gehalt als Anlagenmechaniker zu verdienen.

Wenn Sie sich für Ihre Leistungen unterbezahlt fühlen, ist es wohl genau der richtige Zeitpunkt für einen Jobwechsel. Bei Amperdo sind Sie hier genau richtig!
Wir sind eine neue Karriereplattform für angesehene Jobs rundum Metallberufe im technischen Bereich der Industrie und des Handwerks. Mit unserem einzigartigen und innovativen System bringen wir erfolgreich Arbeitgeber und Kandidaten zusammen und erfüllen dabei auch Ihre Wünsche bezügliches Ihres Gehalts. 
Unser Ziel: Für Sie eine langfristige und zufriedenstellende Festanstellung als Anlagenmechaniker finden.
Erhalten Sie jetzt mit nur wenigen Klicks Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie von unserem professionellen und sicheren System der Jobsuche.

Arbeitgeber

Wo arbeiten Sie als Anlagenmechaniker (m/w/d)?

Als Anlagenmechaniker sind Sie überwiegend in der Metallindustrie tätig. Aber auch andere Firmen sind auf der Suche nach Spezialisten, was den Rohrleitungsbau betrifft und schreiben daher Stellenangebote für Sie aus: 

  •     Unternehmen für Erdöl- und Erdgasförderung
  •     Anlage-, Apparate- und Behälterbau
  •     Wasser-, Gas- und Elektrizitätswerken
  •     Elektroanlagenbau
  •     Raffinerien
  •     Chemische Industrien

Je nach Unternehmen übernehmen Sie als Anlagenmechaniker in Ihrem Job überwiegend Montagearbeit, aber teilweise wird Ihnen auch Schichtarbeit angeboten. Die meisten Anlagenmechaniker im Handwerk sind in Vollzeit beschäftigt. 

Überwiegend findet man Sie bei Ihrer Arbeit im Freien, also überwiegend auf Montagebaustellen, aber auch in Fertigungshallen. Bevor die benötigten Materialien für die Anlagen auf der Baustelle angebracht werden können, müssen Sie als Anlagenmechaniker diese zuerst in einer dafür ausgelegten Werkstatt mit passenden Werkzeugen und Maschinen herstellen.
Ihre Einsatzmöglichkeiten sind in diesem Job also verschiedener, wie sie nicht sein könnten. Als Anlagenmechaniker haben Sie einen exzellenten Beruf gewählt, der Sie fördert und fordert. 
Eines ist garantiert, dieser Job ist definitiv abwechslungsreich und bietet Ihnen die beste Gelegenheit sich auszupowern und das zu machen, für das Sie sich spezialisiert haben.

Aufstieg und Weiterbildung

Wie sehen Ihre Aufstiegschancen als Anlagenmechaniker (m/w/d) aus?

Als gelernter Anlagenmechaniker steigen Sie zuerst überwiegend als Geselle ins Berufsleben ein und haben daher die Möglichkeit auf eine Meisterausbildung. Generell ist aber auch im Nachhinein eine Spezialisierung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (SHK) möglich. 
Verspüren Sie den Drang nach etwas Neuem, dann stehen Ihnen zahlreiche Technikerweiterbildungen und Studiengänge nach Ihrer Ausbildung zum Anlagenmechaniker zur Verfügung.


Folgende Weiterbildungsmöglichkeiten sind für Sie als Anlagenmechaniker empfehlenswert:

  •     Industriemeister - Metall (Meisterweiterbildung)
  •     Behälter- und Apparatebaumeister (Meisterweiterbildung)
  •     Maschinenbau (Studium)
  •     Techniker - Metall- und Maschinenbautechnik (Technikerweiterbildung)
  •     Netzmeister (Meisterweiterbildung)
  •     Techniker - Heizung-, Lüftungs- und Klimatechnik (Technikerweiterbildung)

Egal für was Sie sich entscheiden, nutzen Sie Ihre Chance und bilden Sie sich als Anlagenmechaniker weiter. 
Steigen Sie auf in Ihrer Karriereleiter! Auf Sie wartet ein spannendes Berufsleben mit vielen neuen Aufgaben und ein attraktives Gehalt.
Amperdo ist Ihre innovative Karriereplattform für Berufe rund um Handwerk, Technik, Mechanik und Elektronik. Wir bringen Sie zu Ihrem neuen Job als Anlagenmechaniker - einfach, unkompliziert und sicher. 

Jobsuche einfach gemacht - mit Amperdo zu Ihrem neuen Job im Handwerk, kostenfrei und ganz ohne Bewerbung!

Ähnliche Jobprofile

Jetzt bei Amperdo bewerben!


Wie möchten Sie arbeiten?
Haben Sie eine in Deutschland anerkannte und abgeschlossene Berufsausbildung/Examen?

Anrede
Datei hinzugefügt