Elektriker
Jobprofil

Elektriker (m/w/d)

Ausbildungsart
Duale Ausbildung (3,5 Jahre)
Arbeitszeit
werktags
Gehalt
2.000 – 4.000 €
Berufsbild

Die Aufgaben eines Elektrikers (m/w/d)

Der Elektriker ist der Fachmann für die Planung, Installation und Wartung der verschiedensten elektronischen Anlagen, Geräte und Systeme. Er kennt sich aus mit all den elektronischen Systemen und ist damit für jeden Haushalt ein wichtiger Fachmann – denn ohne Strom läuft in der heutigen Zeit nichts mehr.

Grundsätzlich muss der Elektriker in seinem Job zuallererst die Wünsche des Kunden in Erfahrung bringen, denn er plant die elektrischen Anlagen natürlich möglichst den Wünschen entsprechend. Oft sind die Vorstellungen der Kunden sehr aufwendig, aber nicht effizient. Hier gibt es einige Aspekte, die berücksichtigt werden müssen, von denen aber nicht fachkundige Leute nicht Bescheid wissen.
Der Elektriker überlegt sich deshalb die besten Lösungswege und schlägt diese dann den Kunden vor. 

Grundsätzlich installiert der Elektriker in seinem Job verschiedene elektrische Komponenten, wie zum Beispiel:

    •    Sensoren
    •    Antriebe
    •    Maschinen- und Prozesssteuerungen
    •    Leiteinrichtungen

Wenn die Anlagen, Geräte bzw. Systeme einsatzbereit sind, weist der Elektriker den Kunden darin ein. Der Elektriker erklärt ihm in seinem Job, wie alles richtig funktioniert und was der Kunde beachten muss. Sollten später Probleme auftreten, ist der Elektriker zur Stelle und kümmert sich um die Reparatur und Wartung dieser Anlagen. 

Der Elektriker ist also der Experte rund um Elektronik. Er behält in seinem Job den  Überblick über alle elektrischen Anlagen, Geräte und Systeme und weiß, wie man sie installiert, wartet und repariert.

Bewerbung

Ihre Bewerbung als Elektriker (m/w/d)

Wenn Sie sich als Elektriker bewerben wollen, werden Sie schnell merken, dass es kaum noch Stellenangebote für Elektriker als solche gibt. Das liegt daran, dass der Begriff des Elektrikers bereits veraltet ist und durch die neue Berufsbezeichnung Elektroniker abgelöst wurde. 

Sind Sie also als Elektriker auf Jobsuche, sollten Sie die Augen nach Stellenangeboten für Elektroniker offen halten. 


Grundsätzlich sollten Sie folgende Fähigkeiten als Elektriker mitbringen: 

    •    Technisches Verständnis
    •    Teamfähigkeit
    •    Räumliches Denken, Logik
    •    Handwerkliches Geschick
    •    Analytisches Denken
    •    Programmierkenntnisse (grundlegend)

Doch der Bewerbungsprozess geht auch ganz schnell und einfach: Mit Amperdo - bei uns bewerben sich die Betriebe bei Ihnen! Sie entscheiden, wie viel Sie verdienen möchten und können so ganz zu Ihren Wunschkonditionen durchstarten. 

Finden Sie mit Amperdo jetzt top bezahlte Jobs für Elektriker - ohne bewerben, ohne Stress!

Ausbildung

Der Weg zum Elektriker (m/w/d)

Eine Ausbildung zum Elektriker gibt es nicht mehr, denn dieser Beruf ist bereits veraltet und wurde vom Elektroniker abgelöst. Der Elektroniker ist also die neue Bezeichnung und der neue Ausbildungsberuf, wenn Sie zukünftig Jobs als Elektriker suchen. 

Die Ausbildung zum Elektroniker dauert in der Regel 3,5 Jahre. Außerdem verläuft diese Ausbildung dual. Die Auszubildenden lernen also gleichzeitig in einer Berufsschule die Theorie und wenden diese im Job in der Praxis an. So können die zukünftigen Elektriker / Elektroniker erste Berufserfahrung in Ihrem Job sammeln.

Jeder Auszubildende spezialisiert sich bei der Wahl der Ausbildung auf einen bestimmten Fachbereich der Elektriker bzw. Elektroniker, welche wären:

    •    Betriebstechnik
    •    Geräte und Systeme
    •    Automatisierungstechnik
    •    Energie- und Gebäudetechnik 
    •    Maschinen und Antriebstechnik
    •    Gebäude- und Infrastruktursysteme
    •    Prüffeld
    •    Informations- und Systemtechnik

Die Ausbildung zum Elektriker bzw. Elektroniker ist außerdem vergütet. So können Elektriker, die sich auf einen der handwerklichen Fachbereiche spezialisiert haben, im ersten Ausbildungsjahr rund 660 € und im letzten bis zu 860 € verdienen. 
Elektriker bzw. Elektroniker der Betriebstechnik hingegen erhalten ein durchschnittliches Gehalt als Auszubildender von rund 1.000 € (1. Ausbildungsjahr) bis 1.150 € (letztes Ausbildungsjahr).

Gehalt

Ihr Gehalt als Elektriker (m/w/d)

Ein Elektriker verdient in der Regel ein Gehalt zwischen 2.000 und 4.000 € brutto im Monat. Wie immer ist das Gehalt vor allem von einem abhängig: Ihrer Berufserfahrung. Berufseinsteiger verdienen meist nur rund 2.000 €, doch besonders erfahrene Elektriker, die ihren Job schon seit einigen Jahren ausüben, können weit über 4.000 € Gehalt erhalten. 

Nicht zu unterschätzen sind aber auch die Auswirkungen der Region, in der Sie tätig sind. Nach wie gibt es große Gehaltsdifferenzen zwischen Nord- und Süd- als auch West- und Ostdeutschland. Elektriker aus dem Süden und Westen des Landes verdienen meist ein deutlich besseres Gehalt, was Sie bei der Jobsuche unbedingt beachten sollten. 

Wenn Sie sich nach einem besseren Gehalt sehnen, sollten Sie mit Ihrem Arbeitgeber sprechen, schließlich hat er immer das letzte Wort. Wenn das nichts bringt, ist ein Jobwechsel vielleicht gar nicht so uninteressant. 
Bei Amperdo ist die Jobsuche so einfach wie noch nie. Mit nur wenigen Klicks können Sie sich anmelden und spannende Stellenangebote direkt von den Unternehmen erhalten!
Spannende Stellenangebote und Jobs für Elektriker – nur bei Amperdo! 

Arbeitgeber

Ihre Einsatzorte als Elektriker (m/w/d)

Je nach Spezialisierung arbeiten die Elektriker bzw. Elektroniker in den verschiedensten Bereichen des Handwerks. So können Elektriker Jobs in der Elektroinstallation als auch in der Datenverarbeitung finden. Nicht selten werden auch von Unternehmen der Industrieproduktion Stellenangebote für Elektriker geschaltet.

Die Elektriker gehen werktags ihrem Job nach und arbeiten in der Regel in den Werkstätten oder Werkhallen. Seltener findet man sie im Büro. Vor allem beim Kunden sind die Elektriker immer wieder vor Ort, schließlich müssen sie diesen die Benutzung der elektrischen Geräte erklären. Die Einsatzorte der Elektriker bzw. Elektroniker sind also sehr vielseitig.

Aufstieg und Weiterbildung

Ihre Karrierechancen als Elektriker (m/w/d)

Sie haben nach Ihrer abgeschlossenen Ausbildung zum Elektriker viele Möglichkeiten, um beruflich aufzusteigen und attraktive Jobs zu finden. Es gibt mehrere Technikerweiterbildungen und Meisterweiterbildungen, die Ihnen die Türen zu einem besseren Gehalt und Job öffnen können. Ein Studium wäre ebenfalls möglich, um Ihr Wissen auf den neuesten Stand zu bringen und auf dem Arbeitsmarkt eine besonders qualifizierte Fachkraft zu werden. 

Diese Meisterweiterbildungen stellen für Elektriker eine Option dar:

    •    Elektromaschinenbaumeister
    •    Elektrotechnikermeister
    •    Industriemeister - Elektrotechnik
    •    Kraftwerksmeister - Produktion Elektrotechnik und Leittechnik

Diese Weiterbildungen bieten für Elektroniker ebenfalls tolle Jobchancen:

    •    Techniker - Mechatronik (Technikerweiterbildung)
    •    Technischer Fachwirt (Kaufmännische Weiterbildung)
    •    Techniker - Elektrotechnik (Technikerweiterbildung)
    •    Fachmann für technische Betriebsführung (HwO) (Kaufmännische Weiterbildung)

Sie haben Ihre Zukunft in der Hand, jetzt müssen Sie sich nur noch entscheiden. Bei Amperdo haben Sie die Möglichkeit, von Ihrem Traumjob gefunden zu werden. Melden Sie sich noch heute bei Amperdo an und erhalten Sie attraktive Stellenangebote für Elektriker aller Art!
So einfach war die Jobsuche noch nie – mit Amperdo zu Ihrem Traumjob als Elektriker!

Jetzt bei Amperdo bewerben!


Wie möchten Sie arbeiten?
Haben Sie eine in Deutschland anerkannte und abgeschlossene Berufsausbildung/Examen?

Anrede
Datei hinzugefügt