Elektroanlagenmonteur
Jobprofil

Elektroanlagenmonteur (m/w/d)

Ausbildungsart
Duale Ausbildung (3 Jahre)
Arbeitszeit
werktags, Schichtdienst
Gehalt
2.700 - 3.600 €
Berufsbild

Was macht eigentlich ein Elektroanlagenmonteur (m/w/d)?

Der Elektroanlagenmonteur ist in seinem Beruf hauptsächlich für die Installation und Wartung verschiedenster Anlagen zuständig. Dabei handelt es sich beispielsweise um Sicherheits-, Melde- oder energietechnische Einrichtungen. 

Meistens läuft der Job des Elektroanlagenmonteurs so ab, dass er zuerst einen Auftrag eines Kunden erhält. Hierbei werden alle wichtigen Details besprochen. Der Elektroanlagenmonteur berät den Auftraggeber kompetent und kann ihm die besten Lösungsvorschläge anbieten. Er berechnet dann außerdem die Kosten sowie den Materialaufwand.

Wurde alles Wichtige geklärt, beginnt der Elektroanlagenmonteur mit der eigentlichen Handwerksarbeit. Er erstellt einen genauen Plan und skizziert sorgfältig die Systeme. Mit seinen Mitarbeitern, die oft Elektroniker oder Servicetechniker sind, bespricht er dann den Ablauf. Je nach Auftrag fertigt der Elektroanlagenmonteur in seinem Job hin und wieder auch Einzelteile von Hand an.

Die Einrichtung des Geräts erfolgt dann vor Ort beim Kunden. Der Elektroanlagenmonteur arbeitet sehr sorgfältig und hält sich an die Struktur und an den Arbeitsplan. Er bringt die Systemanlage an und überprüft sie anschließend mehrmals, sodass er diese fehlerfrei dem neuen Besitzer übergeben kann.

Typische Dinge, die der Elektroanlagenmonteur in seinem Job installiert:

  •     Generatoren
  •     Transformatoren
  •     Laternen
  •     Blitzableiter

Natürlich ist der Elektroanlagenmonteur auch für die regelmäßige Wartung sowie die Reparatur dieser Objekte zuständig. Er kennt sich in seinem Job mit den Systemen und deren wiederholenden Problematiken bestens aus und findet immer schnell und zuverlässig die besten Lösungen.

Bewerbung

So bewerben Sie sich richtig als Elektroanlagenmonteur (m/w/d)

Die Nachfrage an kompetenten Elektroanlagenmonteuren ist sehr hoch und es werden deutschlandweit händeringend Fachkräfte in dieser Branche gesucht. 

In diesem Beruf haben Sie also nicht nur optimale Jobchancen, sondern auch eine Arbeit gefunden, die Zukunft hat. Auch industriell gefertigte Anlagen müssen manuell installiert und angebracht werden - diese Aufgabe kann und wird Ihnen als Elektroanlagenmonteur also niemand wegnehmen. Ihre helfende Hand wird also auch in Zukunft immer gebraucht werden. 

Natürlich nützt es aber bei der Bewerbung nicht nur eine vorhandene Ausbildung vorzulegen - als Elektroanlagenmonteur sollten Sie für Ihren zukünftigen Job auch folgende Kompetenzen und Interessen mitbringen:

  •     Handwerkliches Geschick
  •     Teamfähigkeit
  •     Stressresistenz
  •     Grundkenntnisse im technischen Zeichnen
  •     Genaues und strukturiertes Arbeiten
  •     Gutes logisches und räumliches Denken

Für die Bewerbung als Elektroanlagenmonteur ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich. Gerne gesehen sind aber immer Fachkräfte mit einem Haupt- oder Realschulabschluss. 
Ein großer Vorteil für eine erfolgreiche Bewerbung an einem Stellenangebot: Berufserfahrung. Diese können und sollten Sie immer so detailliert wie möglich schildern, denn so sind Sie bei der Bewerbung für einen passenden Job umso beliebter. 

Wir bei Amperdo wissen, wie nervig es ist ständig Bewerbungen zu versenden und dann ewig auf eine Antwort zu warten. Aus diesem Grund haben wir für Sie ein einzigartiges System entwickelt, stressfrei neue Jobs zu finden.

Amperdo ist Ihr innovatives Karriereportal und bietet Ihnen die Möglichkeit, ganz ohne Bewerbungsschreiben Ihren neuen Job als Elektroanlagenmonteur zu finden. Und das Beste daran: Ab sofort werden Sie gefunden, statt selbst zu suchen!

Melden Sie sich jetzt kostenfrei bei Amperdo an und erhalten Sie spannende Stellenangebote für Elektroanlagenmonteur-Jobs! Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite.

Ausbildung

Welche Ausbildung benötigen Sie als Elektroanlagenmonteur (m/w/d)?

Um gelernter Elektroanlagenmonteur zu werden, bedarf es einer dreijährigen Ausbildung. Diese Ausbildung ist staatlich anerkannt und verläuft in der Regel dual. Das bedeutet, Sie besuchen in regelmäßigen Abständen abwechselnd Berufsfachschule und Ausbildungsbetrieb.

Ein weiterer Vorteil: Die Ausbildung zum Elektroanlagenmonteur wird vergütet. Schon im ersten Lehrjahr können Sie bis zu 1.050 Euro monatlich verdienen.

Folgende Fähigkeiten lernen Sie in Ihrer Ausbildung für den Job Elektroanlagenmonteur:

  •     Installation von elektronischen Anlagen aller Art
  •     Bearbeitung verschiedenster Materialien durch z.B. Schweißen, Sägen oder Bohren
  •     Schaltgeräte fachgerecht zusammenbauen und verdrahten
  •     Fehler kompetent aufspüren und beheben

Auch interessante Informationen zu wissen - in Österreich wird der Ausbildungsberuf Elektroanlagenmonteur meistens Elektrotechniker genannt, in der Schweiz ist er unter der Bezeichnung Automatikmonteur bekannt. 

Gehalt

Wie hoch ist das Gehalt eines Elektroanlagenmonteurs (m/w/d)?

Als Elektroanlagenmonteur finden Sie meistens Anstellung bei Energieversorgungsunternehmen, aber auch bei Herstellern von elektrischen Anlagen bzw. deren Bauteilen. Hauptsächlich werden Sie aber in Unternehmen, die sich auf die Elektroinstallation fokussiert haben, als Elektroanlagenmonteur tätig und finden hier meist die passenden Stellenangebote.

Je nach Unternehmen kann es vorkommen, dass Sie in Ihrem Job als Elektroanlagenmonteur unregelmäßige Arbeitszeiten haben und gelegentlich Schichtdienst erforderlich ist. Grundsätzlich sollten Sie dies aber schon im Voraus mit Ihrem zukünftigen Arbeitgeber besprechen, das sind wichtige Informationen! 

Dadurch, dass Sie als Elektroanlagenmonteur bei den Installationen meistens verschiedene Bereiche abdecken und die Anlagen vor Ort anbringen müssen, wird Ihr Job nie langweilig. Jedes Mal erwartet Sie eine neue Kulisse mit unterschiedlichen Aufgaben und Herausforderungen. Ein idealer Job für alle, die sich gerne körperlich betätigen und den Berufsalltag nicht nur hinter dem Schreibtisch verbringen wollen. 

Arbeitgeber

Wo arbeiten Sie als Elektroanlagenmonteur (m/w/d)?

So vielseitig wie der Job des Elektroanlagenmonteurs an sich ist, so breit gefächert ist auch das Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten. Egal ob Studium, kaufmännischer Bereich oder Richtung Technik - als Elektroanlagenmonteur können Sie verschiedene Wege einschlagen. Somit können Sie entweder was komplett Neues lernen oder Ihr Wissen vertiefen, beispielsweise mit der Meisterweiterbildung zum Industriemeister im Bereich Elektrotechnik. Sie haben definitiv optimale Chancen auf unterschiedliche Jobs, die gutes Gehalt zahlen. 

Sind Sie an technischen Arbeiten interessiert, können für Sie als Elektroanlagenmonteur auch folgende Technikerweiterbildungen infrage kommen:

  •     Techniker - Elektrotechnik (ohne Schwerpunkt)
  •     Techniker - Elektrotechnik (Energietechnik)
  •     Techniker - Elektrotechnik (Automatisierungstechnik)
  •     Techniker - Windenergietechnik

Folgende andere Weiterbildungen stehen Ihnen als Elektroanlagenmonteur für einen weiteren Berufsweg ebenfalls offen:

  •     Kraftwerksmeister - Produktion Elektrotechnik bzw. Leittechnik (Meisterweiterbildung)
  •     Prozessmanager - Elektrotechnik (Weiterbildung)
  •     Elektrotechnik (Studium)
  •     Energietechnik (Studium)
  •     Technischer Fachwirt (Kaufmännische Weiterbildung)
  •     Servicemonteur - Windenergieanlagentechnik (Weiterbildung)
  •     Fachwirt - Solartechnik (Kaufmännische Weiterbildung)

Egal wohin Sie Ihr Weg verschlägt - bei Amperdo finden Sie Ihren Traumjob in den Bereichen Elektronik, Technik und Handwerk. 
Profitieren Sie von unserem einfachen und innovativen System - melden Sie sich noch heute an und erhalten Sie Stellenangebote und tolle Jobs für Elektroanlagenmonteure, die Sie so nirgendwo anders bekommen würden - und das ganz ohne Bewerbung! Weitere Infos finden Sie auf unserer Webseite www.amperdo.com. 

Aufstieg und Weiterbildung

In welche Richtungen können Sie sich als Elektroanlagenmonteur (m/w/d) weiterbilden?

So vielseitig wie der Job des Elektroanlagenmonteurs an sich ist, so breit gefächert ist auch das Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten. Egal ob Studium, kaufmännischer Bereich oder Richtung Technik - als Elektroanlagenmonteur können Sie verschiedene Wege einschlagen. Somit können Sie entweder was komplett Neues lernen oder Ihr Wissen vertiefen, beispielsweise mit der Meisterweiterbildung zum Industriemeister im Bereich Elektrotechnik.

Sind Sie an technischen Arbeiten interessiert, können für Sie als Elektroanlagenmonteur auch folgende Technikerweiterbildungen infrage kommen:

  • Techniker - Elektrotechnik (ohne Schwerpunkt)
  • Techniker - Elektrotechnik (Energietechnik)
  • Techniker - Elektrotechnik (Automatisierungstechnik)
  • Techniker - Windenergietechnik

Folgende andere Weiterbildungen stehen Ihnen als Elektroanlagenmonteur für einen weiteren Berufsweg ebenfalls offen:

  • Kraftwerksmeister - Produktion Elektrotechnik bzw. Leittechnik (Meisterweiterbildung)
  • Prozessmanager - Elektrotechnik (Weiterbildung)
  • Elektrotechnik (Studium)
  • Energietechnik (Studium)
  • Technischer Fachwirt (Kaufmännische Weiterbildung)
  • Servicemonteur - Windenergieanlagentechnik (Weiterbildung)
  • Fachwirt - Solartechnik (Kaufmännische Weiterbildung)

Egal wohin Sie Ihr Weg verschlägt - bei Amperdo finden Sie Ihren Traumjob in den Bereichen Elektronik, Technik und Handwerk. 
Profitieren Sie von unserem einfachen und innovativen System - melden Sie sich noch heute an und erhalten Sie Stellenangebote und tolle Jobs für Elektroanlagenmonteure, die Sie so nirgendwo anders bekommen würden - und das ganz ohne Bewerbung! Weitere Infos finden Sie auf unserer Webseite www.amperdo.com.

Ähnliche Jobprofile

Jetzt bei Amperdo bewerben!


Wie möchten Sie arbeiten?
Haben Sie eine in Deutschland anerkannte und abgeschlossene Berufsausbildung/Examen?

Anrede
Datei hinzugefügt