Elektroniker - Energie- und Gebäudetechnik
Jobprofil

Elektroniker - Energie- und Gebäudetechnik (m/w/d)

Ausbildungsart
Duale Ausbildung (3,5 Jahre)
Arbeitszeit
werktags
Gehalt
2.000 - 4.200 €
Berufsbild

Was machen eigentlich Elektroniker im Bereich Energie- und Gebäudetechnik (m/w/d)?

Elektroniker, die im Bereich der Energie- und Gebäudetechnik tätig sind, übernehmen in ihrem Job alle anstehenden Aufgabenbereiche, welche die Installation von Energie- und Techniksystemen betreffen. So kümmert sich der Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik um die Planung als auch um die Installation bis hin zur Instandhaltung der Technik und die Kundenbetreuung. 

Unabhängig von der Art des Auftrages muss der Elektroniker (Energie- und Gebäudetechnik) in seinem Job für eine korrekte und präzise Installation zuerst den Vorgang genauestens planen. Hier bespricht der Elektroniker bzw. Elektriker mit seinen Kunden die genauen Wünsche, den Kosten-, Zeit- und Materialaufwand und berät ihn zu den besten Optionen, die bei der Umsetzung des Plans möglich sind. Durch seine Spezialisierung kennt der Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik sich bestens mit Sicherheitssystemen sowie Energiespartechniken aus.

Ist dieser Schritt gemacht, übernimmt der Elektroniker mit seinen Mechatroniker-Kollegen die Installation der Anlagen. Hier handelt es sich sowohl um Energieanlagen, als auch um technische Systeme. Beispiele hierfür sind Klimaanlagen, Alarmanlagen, Solaranlagen und Blitzschutzanlagen. Aber auch einfache Arbeiten wie das Anbringen einer Steckdose gehören zum Job des Elektronikers für Energie- und Gebäudetechnik. 

Um ein bestmögliches und qualitativ hochwertiges Ergebnis zu erzielen, muss auch die Infrastruktur der Systeme gut aufgebaut sein. Ein besonders wichtiger Aspekt, denn so kann der Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik enorm viel Energie und Geld sparen.
Auch nach der Inbetriebnahme der Maschinen erledigt der Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik die Wartung und den Reparaturservice. Je nach Einsatzort übernimmt er in seinem Job auch gelegentlich den Kundendienst und übernimmt bei Privatpersonen kleinere und größere Arbeiten vor Ort.

Bewerbung

Wie bewerben Sie sich richtig als Elektroniker im Bereich Energie- und Gebäudetechnik (m/w/d)?

Generell ist der Arbeitsmarkt der Elektronikbranche gefüllt mit zahlreichen Stellenangeboten und Jobs. Die Menschheit entwickelt sich ständig weiter, die Bevölkerung wächst - so auch der Bedarf an kompetenten Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik, die etwas von ihrem Handwerk verstehen. 

Auch die Elektronik entwickelt sich weiter, deshalb werden Systeme und Anlagen ständig erneuert und es ist wichtig, dass Mitarbeiter dieser Branche stets auf dem neuesten Stand sind, was die neuesten Entwicklungen und Methoden betrifft.
Um besonders gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt und bei der Bewerbung zu haben, ist neben einer abgeschlossenen Berufsausbildung vor allem vorhandene Arbeitserfahrung als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik für die Bewerbung bei einem neuen Job wichtig. Die meisten Unternehmen suchen lieber langjährige Elektroniker, da diese natürlich routinierter und sicherer in ihrer Arbeitsweise sind. Nichtsdestotrotz finden auch unerfahrene Elektroniker die passenden Jobs, denn das Handwerk ist begehrter denn je!

Besonders gute Jobchancen haben Sie mit Amperdo, Ihrem Karriereportal für Technik- und Handwerksberufe. Mit unserem einzigartigen und innovativen System kommen Sie stressfrei und kostenlos zu Ihrem neuen Arbeitsplatz als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik - und das ganz ohne Bewerbungen.

Starten Sie jetzt mit Amperdo als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik durch. Probieren Sie es jetzt ganz unverbindlich aus und erhalten Sie spannende Stellenangebote und Jobs bei Amperdo!

Ausbildung

Welche Ausbildung benötigen Sie als Elektroniker im Bereich Energie- und Gebäudetechnik (m/w/d)?

Wenn Sie sich dazu entschieden haben Ihre Karriere als Elektroniker im Bereich Energie- und Gebäudetechnik zu beginnen, müssen Sie dafür eine Berufsausbildung absolvieren.
Diese ist staatlich anerkannt, dauert etwa 3,5 Jahre und verläuft dual. 

Das bedeutet, während Ihrer Ausbildungszeit zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik besuchen Sie abwechselnd Schule und Betrieb. Das bringt Ihnen den großen Vorteil, dass Sie Ihr neu erhaltenes Fachwissen direkt in die Praxis umsetzen können. Der Unterricht findet ungefähr 1-2 Mal pro Woche statt oder je nach Bundesland auch in Blöcken. 

Nach der Ausbildungszeit müssen Sie, bevor Sie in Ihr Berufsleben als gelernter Elektroniker im Bereich der Energie- und Gebäudetechnik durchstarten können, eine staatliche Abschlussprüfung mit einem positiven Ergebnis absolvieren. Diese besteht aus theoretischen und praktischen Elementen, in denen Sie Ihr Wissen über Ihen Job unter Beweis stellen müssen.

Das sollten Sie als Elektroniker (Energie- und Gebäudetechnik) mitbringen:

  •     Körperliche Belastbarkeit
  •     Kommunikationsstärke
  •     Teamfähigkeit
  •     Technisches Interesse
  •     Freude an der Arbeit mit Kunden
  •     Lösungsorientierte und präzise Arbeitsweise
Gehalt

Wie hoch ist das Gehalt eines Elektronikers im Bereich Energie- und Gebäudetechnik (m/w/d)?

Die durchschnittliche Gehaltsspanne eines ausgebildeten Elektronikers für Energie- und Gebäudetechnik in Deutschland befindet sich ungefähr zwischen 2.000 und 4.200 Euro pro Monat. Diese ist mit 2.000 Euro Differenz recht breit gefächert, allerdings spielen hier verschiedenste Faktoren mit, die das Gehalt enorm beeinflussen. 

Besonders in Deutschland gibt es bei Jobs für Elektroniker starke Gehaltsdifferenzen zwischen West- und Ostdeutschland, aber auch zwischen Norden und Süden. Diese können bis zu 1.000 Euro im Monat betragen. Außerdem spielen natürlich auch Zusatzqualifikationen, Arbeitserfahrung und nicht zuletzt die Großzügigkeit Ihres Arbeitgebers eine Rolle, was das Gehalt der Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik betrifft. 

Wenn Sie mit Ihren derzeitigen Konditionen unzufrieden sind, ist es an der Zeit, über einen Jobwechsel nachzudenken. Mit Amperdo haben Sie die Möglichkeit, ohne Bewerbungsstress und großem Zeitaufwand, sicher und zuverlässig mit Ihren Wunschkonditionen an Ihren neuen Job als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik zu kommen. Sie entscheiden, wie Ihr Gehalt aussehen soll und welches der Stellenangebote Sie wählen. 

Überlegen Sie nicht zweimal, wagen Sie einen beruflichen Neustart mit Amperdo - ganz ohne Bewerbung zu tollen Jobs und Stellenangeboten!

Arbeitgeber

Wo arbeiten Sie als Elektroniker im Bereich Energie- und Gebäudetechnik (m/w/d)?

Mit dem Job als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik haben Sie verschiedene Einsatzmöglichkeiten, bei denen Sie tätig werden können. 

Grundsätzlich finden Sie als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik in verschiedenen Betrieben der Technikinstallation Jobs, sowie in der Gebäudewirtschaft. Hier übernehmen Sie in Ihrem Job gelegentlich Hausmeisterdienste oder geschäftsinterne Tätigkeiten, wie zum Beispiel das Aufbereiten einer neuen Immobilie.

Als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik haben Sie in Ihrem Job den Vorteil, dass Sie je nach Anstellung unterschiedliche Schwerpunkte anstreben können. Somit erleben Sie Ihren Job von verschiedenen Perspektiven und auch wenn Ihre Kernaufgaben überwiegend gleich bleiben, haben Sie dennoch die Chance auf ein abwechslungsreiches Arbeitsumfeld.
 
Im Gegensatz zu manch anderen Handwerksberufen haben Sie in im Job Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik festgelegte Arbeitszeiten und müssen keine Schichtarbeit übernehmen oder auf Montage gehen.

Aufstieg und Weiterbildung

Wie sehen Ihre Aufstiegschancen als Elektroniker im Bereich Energie- und Gebäudetechnik (m/w/d) aus?

Die Technikbranche ist breit gefächert und von äußerst vielen Berufen und Spezialisierungen geprägt. Aus diesem Grund haben Sie als Elektronikerin im Bereich Energie- und Gebäudetechnik eine vielseitige Auswahl an zahlreichen Aufstiegs- bzw. Weiterbildungsmöglichkeiten. Diese bescheren Ihnen meist nicht nur gutes Gehalt, sondern auch eine vielfältige Auswahl an neuen Jobs. 

Folgende Weiterbildungen können Sie als ausgebildeter Elektroniker (Energie- und Gebäudetechnik) absolvieren:

  •     Elektrotechnikermeister (Meisterweiterbildung)
  •     Industriemeister - Elektrotechnik (Meisterweiterbildung)
  •     Techniker - Elektrotechnik, verschiedene Schwerpunkte (Technikerweiterbildung)
  •     Fachwirt - Solartechnik (Kaufmännische Weiterbildung)
  •     Techniker - Windenergietechnik (Technikerweiterbildung)
  • Außerdem sind Sie mit Ihrer abgeschlossenen Ausbildung als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik dazu berechtigt, zahlreiche spannende Studiengänge zu besuchen:
  •     Elektrotechnik
  •     Gebäudetechnik / Gebäudeenergietechnik
  •     Versorgungstechnik
  •     Facility-Management / Technisches Gebäudemanagement
  •     Automatisierungstechnik
  •     Energietechnik

Finden Sie ein Unternehmen, das Sie und Ihre Leistungen als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik schätzt und Ihnen die Möglichkeit bietet, sich weiterbilden zu können. Mit Amperdo haben Sie die Chance als Elektroniker ganz unkompliziert und kostenfrei zu Ihrem neuen Arbeitsplatz mit Ihrem Wunschgehalt zu kommen. 

Ab sofort bewirbt sich Ihr Traumjob bei Ihnen, denn bei Amperdo kontaktieren Sie ausschließlich Unternehmen, die tatsächliches Interesse an Ihnen haben und zu Ihren Anforderungen passen.

Steigen Sie jetzt zu Ihren eigenen Konditionen als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik durch - melden Sie sich jetzt kostenfrei bei Amperdo an und erhalten Sie spannende Stellenangebote und Jobs - ganz ohne Bewerbung!

Jetzt bei Amperdo bewerben!


Wie möchten Sie arbeiten?
Haben Sie eine in Deutschland anerkannte und abgeschlossene Berufsausbildung/Examen?

Anrede
Datei hinzugefügt