Industriemeister - Flugzeugbau / Luftfahrttechnik
Jobprofil

Industriemeister - Flugzeugbau / Luftfahrttechnik (m/w/d)

Ausbildungsart
Meisterweiterbildung
Arbeitszeit
werktags
Gehalt
3.000 - 4.500 €
Berufsbild

Was machen eigentlich Industriemeister für Flugzeugbau und Luftfahrttechnik (m/w/d)?

Industriemeister im Fachgebiet Flugzeugbau bzw. Luftfahrttechnik nehmen meist Positionen in der Abteilungs- oder Teamleitung eines Betriebes ein. Mit ihrem fachlichen Wissen leiten sie ihr Team kompetent an, bilden neue Mitarbeiter aus und behalten den Überblick über das gesamte betriebliche Geschehen. 
Mit ihrem breiten Wissensspektrum über Flugzeugbau und Luftfahrttechnik können die Industriemeister den Betrieb perfekt anleiten und wissen genau, auf was es im Flugzeugbau ankommt. 

Natürlich beobachten die Industriemeister nicht nur das Geschehen von außen, besonders bei größeren Einsätzen und schwierigen Arbeiten leisten Sie auch tatkräftige Unterstützung. Sie wirken in ihrem Job bei der (End-)Montage mit, führen Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen durch und stehen bei Fragen jederzeit zur Verfügung. Außerdem verfügen die Industriemeister im Fachbereich Flugzeugbau bzw. Luftfahrttechnik über hervorragende Fachkenntnisse in den Bereichen Mechatronik, Hydraulik, Elektrik und Pneumatik.

Damit die Abwicklung ihrer Aufträge reibungslos funktionieren, müssen die Industriemeister im Bereich Luftfahrttechnik bzw. Fahrzeugbau vorher einige Maßnahmen treffen. Zu ihrem Job gehört daher sowohl die Planung von Dienstplänen und Aufträgen, als auch die Beschaffung von genügend Arbeitsmaterialien.

Tätigkeitsbereiche der Industriemeister für Flugzeugbau und Luftfahrttechnik im Allgemeinen:

  •     Facharbeit
  •     Organisation
  •     Personalwirtschaft
  •     Flugzeugbau
  •     Luftfahrttechnik
  •     Qualitätsmanagement

Durch die hohe Position, die Industriemeister in ihrem Job einnehmen, tragen sie zeitgleich auch enorm viel Verantwortung. Sie sind die verantwortlichen Fachkräfte für die Annahme von Aufträgen, für die geleistete Arbeit der Mitarbeiter und nicht zuletzt auch für die wirtschaftlichen Aspekte in ihrer Abteilung.
Die Industriemeister für Flugzeugbau und Luftfahrttechnik erledigen ihren Job gewissenhaft, sind kundenfreundlich und überzeugen mit einem kompetenten Auftreten.

Bewerbung

So bewerben Sie sich richtig als Industriemeister für Flugzeugbau und Luftfahrttechnik (m/w/d)

Jedes Team braucht eine Person, die alles im Überblick behält. Mit Ihrer Weiterbildung zum  Industriemeister, spezialisiert auf Flugzeugbau und Luftfahrttechnik, haben Sie die richtigen Kompetenzen und Qualifikationen, um das Personal in Ihrer Abteilung kompetent anzuleiten.

Besonders diese Sparte ist sehr speziell, denn hier benötigt es gute Führungskräfte, die etwas von diesem Handwerk verstehen. Aus diesem Grund gibt es auch viele Unternehmen, die Ihnen als Industriemeister für Flugzeugbau und Luftfahrttechnik passende Jobs bzw. Stellen unterbreiten können.

Mit Amperdo haben Sie jetzt die einzigartige Gelegenheit viele exklusive Stellenangebote direkt von spannenden Unternehmen zu erhalten!
Lassen Sie nervige Bewerbungsschreiben hinter sich und sparen Sie eine Menge Zeit und Aufwand. Melden Sie sich einfach mit nur wenigen Klicks auf unserer Plattform an und lassen Sie sich von Ihrem lang gesuchten Job als Industriemeister im Fachbereich Flugzeugbau bzw. Luftfahrttechnik finden.

Nie wieder Jobsuche, ab jetzt lassen Sie sich von Ihrem Job finden - mit Amperdo, Ihrem Karriereportal für Berufe in Handwerk und Industrie erhalten Sie regionale Stellenangebote direkt auf Ihr Smartphone!

Ausbildung

Wie wird man Industriemeister für Flugzeugbau und Luftfahrttechnik (m/w/d)?

Für den Meistertitel im Bereich Luftfahrttechnik und Flugzeugbau braucht man eine entsprechende Weiterbildung zu absolvieren. Diese richtet sich vor allem an gelernte Facharbeiter der Flugindustrie und ist in drei Teilprüfungen aufgeteilt.

Wie lange die Weiterbildung zum Industriemeister im Fachgebiet Flugzeugbau und Luftfahrttechnik dauert, hängt vom Anbieter ab und ob Sie diese in Vollzeit oder Teilzeit absolvieren. In der Regel müssen Sie die anfallenden Kosten selber übernehmen. Sie können aber auch BAföG beantragen, vielleicht unterstützt Sie auch Ihr hauseigener Betrieb.

Eine Meisterweiterbildung vertieft nicht nur Ihr Wissen über die Flugindustrie und der Luftfahrt, sondern vermittelt Ihnen alle wichtigen Kompetenzen rund um die Führung und Teamleitung eines Betriebs, was in diesem Job sehr wichtig ist. Hiermit haben Sie die Chance an höhere Positionen zu gelangen und in Ihrem Job mehr Verantwortung zu übernehmen. 

Mögliche Voraussetzungen für die Prüfung zum Industriemeister der Fachrichtung Luftfahrttechnik und Flugzeugbau:

  •     Abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Luft- und Raumfahrt, dazu mindestens 3 Jahre praktische Arbeitserfahrung
  •     8-Jährige praktische Berufserfahrung 
  •     Abgeschlossene Ausbildung in einem fachfremden Beruf mit zusätzlich 5 Jahre Praxiserfahrung im Luft- und Raumfahrt-Bereich
Gehalt

Wie hoch liegt Ihr Gehalt als Industriemeister für Flugzeugbau und Luftfahrttechnik (m/w/d)?

Als Industriemeister im Fachbereich Flugzeugbau und Luftfahrttechnik haben Sie die Chance auf ein gutes Gehalt und tolle Jobs. Verglichen mit Ihren Facharbeiter-Kollegen können Sie sogar das doppelte Gehalt verdienen, immerhin können Sie höhere Positionen in Ihrem Job anstreben. 

Im Durchschnitt verdienen Industriemeister mit der Spezialisierung auf Flugzeugbau oder Luftfahrttechnik in ihrem Job ungefähr 3.000 bis 4.000 Euro brutto pro Monat. Dieser Wert des Gehalts setzt sich aus unterschiedlichen Gehaltsangaben des Berufes in ganz Deutschland zusammen, natürlich variieren diese je nach Region, Arbeitgeber und Berufspraxis.
Eines sollten Sie wissen: Es gibt immer eine Möglichkeit, in seinem Beruf mehr Gehalt zu verdienen. Bilden Sie sich weiter, vergleichen Sie regionale Gehaltsunterschiede und finden Sie ein Unternehmen, das dazu bereit ist, Sie gerecht für Ihren Job zu entlohnen.

Mit Amperdo haben Sie die einzigartige Gelegenheit, als Industriemeister für Flugzeugbau bzw. Luftfahrttechnik direkt spannende Stellenangebote von renommierten Unternehmen zu erhalten. Geben Sie gleich bei der Anmeldung Ihr Wunschgehalt an und starten Sie zu Ihren Konditionen als Industriemeister durch.

Finden Sie jetzt einen Arbeitgeber, der Ihre Arbeit schätzt und Ihr Können fördert - melden Sie sich jetzt kostenfrei bei Amperdo an und erhalten Sie tolle Stellenangebote für Ihren Job!

Arbeitgeber

Wo arbeiten Sie als Industriemeister für Flugzeugbau und Luftfahrttechnik (m/w/d)?

Mit dem Beruf Industriemeister der Fachrichtung Flugzeugbau und Luftfahrttechnik arbeiten Sie natürlich in allen möglichen Unternehmen, die Sich mit dem Bau oder der Instandhaltung von Fluggeräten auseinandersetzen. 
Dies umfasst die gesamte Luft- und Raumfahrtindustrie sowie Reparaturwerkstätten, die Sich auf Luftfahrzeuge spezialisiert haben:

  •     Fluglinien
  •     Luftschiff- und Ballonbau
  •     Flugzeugbau
  •     Drehflügelbau
  •     Luftschiff- und Ballonbau
  •     Motorsegler- und Segelflugzeugbau

Gelegentlich ergibt sich auch die Möglichkeit für Industriemeister, auf Luftwaffenstützpunkten bei der Bundeswehr spannende Jobs zu finden.
In der Regel gehen Sie Ihrer Tätigkeit werktags nach. Ihr Arbeitsplatz als Industriemeister für Flugzeugbau und Luftfahrttechnik befindet sich sowohl im Büro, als auch in den Werkstätten oder auf den Rollfeldern der Flugplätze. 

Dieser Beruf bzw. Job  eignet sich bestens für flugzeugbegeisterte Personen, denn hier können Sie die großen Maschinen ganz von nahem bewundern und haben die Verantwortung, selbst daran herumzuschrauben - langweilig wird Ihnen als Industriemeister im Fachgebiet Flugzeugbau bzw. Luftfahrttechnik definitiv nicht!

Aufstieg und Weiterbildung

Welche Weiterbildungen können Sie als Industriemeister für Flugzeugbau und Luftfahrttechnik (m/w/d) absolvieren?

Auch nach einer Meisterweiterbildung muss Ihre Karriere im Flugzeugbau noch lange nicht am Ende angelangt sein. Für Sie als Industriemeister im Fachgebiet Flugzeugbau bzw. Luftfahrttechnik gibt es einige berufliche Möglichkeiten, die Sie jederzeit wahrnehmen können - sei es ein Studium oder eine spezielle Weiterbildung. Auf Sie warten tolle Jobs in verschiedenen Fachbereichen!

Als geprüfter Meister für Flugzeugbau und Luftfahrttechnik sind Sie daher für folgende Weiterbildungsoptionen qualifiziert:

  •     Luft- und Raumfahrttechnik (Studium)
  •     Fachkraft - Arbeitssicherheit (Weiterbildung)
  •     Fahrzeugtechnik (Studium)
  •     Prüfer von Luftfahrtgeräten / Certifying Staff (Weiterbildung)
  •     Produktionstechnik (Studium)
  •     Industriebetriebswirtschaft (Studium)

Egal ob Sie sich weiterbilden möchten oder nicht - mit Amperdo finden Sie einen Job ganz nach Ihren Vorstellungen.
Nach Ihrer Anmeldungen erhalten Sie bei uns passende Stellenangebote mit tollen Jobs direkt von attraktiven Unternehmen, passend zu Ihrer Jobsuche. 

Es ist Ihre Entscheidung, wo Ihre Reise als Industriemeister für Flugzeugbau und Luftfahrttechnik hinführen soll. Werden Sie jetzt ein Teil von Amperdo und finden Sie Ihren neuen Job nach eigenen Wunschvorstellungen, sahnen Sie zudem eine attraktive Geldprämie von bis zu 500€ ab!

Starten Sie jetzt als Industriemeister für Flugzeugbau und Luftfahrttechnik durch - schnell, kostenlos und sicher mit Amperdo!

Ähnliche Jobprofile

Jetzt bei Amperdo bewerben!


Wie möchten Sie arbeiten?
Haben Sie eine in Deutschland anerkannte und abgeschlossene Berufsausbildung/Examen?

Anrede
Datei hinzugefügt