Mechatroniker
Jobprofil

Mechatroniker (m/w/d)

Ausbildungsart
Duale Ausbildung (3,5 Jahre)
Arbeitszeit
Schichtarbeit
Gehalt
2.000 - 4.000 €
Berufsbild

Was ist ein Mechatroniker (m/w/d)?

Ein Mechatroniker baut in seinem Job aus verschiedensten Komponenten der Elektronik, Elektrik und Mechatronik komplexe Systeme, welche für Anlagen und industrielle Maschinen benötigt werden. 

Die Aufgabe des Mechatronikers lässt sich kurz und knapp beschreiben: Ein einwandfrei funktionierendes mechanisches System erstellen. Das, was dahinter steckt, ist allerdings äußerst komplex, dieser Job erfordert viel Logikverständnis und bestes Fachwissen rund um den Bereich Mechatronik und Programmierung.

Erst der Mechatroniker macht Maschinen funktionstüchtig, denn diese sollen schlussendlich automatisiert, schnell und zuverlässig mit möglichst wenig menschlichem Aufwand funktionieren. Das bedeutet allerdings auch, dass alle wichtigen Komponenten, von der Maschine selbst bis zur passenden Programmeinstellung, einwandfrei installiert sein sollten. 
Aufgrund dieser Basis stellt der Mechatroniker die passenden Bauteile für Anlagen aller Art her und verbindet diese mit benötigten Komponenten, wie ein Programmiersystem, eine notwendige Leitung oder anderen weiteren Bauteilen. Dabei richtet er sich bei seinem Job genauestens nach den Bauplänen und arbeitet stets präzise, aber auch möglichst zügig und zuverlässig.

Bei der Herstellung und Fertigung neuer Anlagen ist es außerdem äußerst wichtig, dass diese vor der Inbetriebnahme vom Mechatroniker ausgiebig getestet werden. Diese Tests erfolgen durch spezielle Softwares und mehreren Testdurchläufen. Hier wird darauf geachtet, dass sich das System einwandfrei bedienen lässt und das Endergebnis auch nach mehrfachen Durchläufen ident und von hoher Qualität bleibt. Das beweist, dass der Mechatroniker einen guten Job gemacht hat.

Natürlich kümmert sich der Mechatroniker in seinem Job auch generell um die Instandhaltung, Reparatur und Wartung mechatronischer Objekte. Er erkennt Fehler schnell und findet kompetent und sicher für alle Probleme die passende Lösung.

Bewerbung

So bewerben Sie sich richtig als Mechatroniker (m/w/d)

Als Mechatroniker haben Sie in Deutschland optimale Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Aktuell gibt es nämlich deutlich mehr offene Jobstellen als bewerbende Personen in dieser Branche. 
Im Mechatronikbereich zählen vor allem Berufserfahrung und zusätzliche Qualifikationen, wenn es um die Bewerbung bei einem neuen Job geht. Mit bereits gesammelter Erfahrung und bzw. oder sogar einem abgeschlossenen Studium oder einer Meisterausbildung als Mechatroniker haben Sie besonders gute Chancen, an einen fair bezahlten Job zu kommen.

Das sollten Sie für eine erfolgreiche Bewerbung als Mechatroniker mitbringen:

  • Präzise und genaue Arbeitsweise
  • Interesse an mechanischen Prozessen
  • körperliche Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit
  • Interesse am Programmieren
  • logisches Verständnis
  • Physik- und Mathematik-Affinität

Wenn Sie aktuell auf der Suche nach einem neuen Job als Mechatroniker sind und sich ermüdende Bewerbungsprozesse ersparen möchten, sind Sie bei Amperdo genau richtig!
Wir sind Ihr neues und modernes Karriereportal und bringen Sie zuverlässig, einfach und sicher zu Ihrem neuen Job. Ab sofort sparen Sie sich nervige Bewerbungsschreiben, denn bei Amperdo bewerben sich die Unternehmen direkt bei Ihnen. Mit nur wenigen Klicks erhalten Sie Ihr persönliches Kandidatenprofil und haben die Chance, von attraktiven Arbeitgebern spannende Stellenangebote für Mechatroniker zu erhalten.

Die Zukunft liegt in Ihrer Hand - melden Sie sich jetzt kostenfrei bei Amperdo an und profitieren Sie von unserem einzigartigen System!

Ausbildung

Welche Ausbildung benötigen Sie als Mechatroniker (m/w/d)?

Um als Mechatroniker durchstarten zu können, müssen Sie zuerst eine 3,5-jährige Ausbildung absolvieren. Hierfür wird ein mittlerer Schulabschluss empfohlen, aber gelegentlich reicht auch ein Hauptschulabschluss aus. 

Die Ausbildung zum Mechatroniker verläuft dual und die Ausbildungsstellen werden direkt von den Ausbildungsbetrieben angeboten. Das bedeutet, Sie besuchen abwechselnd Berufsschule und Betrieb und können somit erste Praxiserfahrungen in Ihrem Job sammeln. 
Der Unterricht findet daher 1-2 Mal pro Woche statt oder auch blockweise. 

Nach der Ausbildungszeit erfolgt für den angehenden Mechatroniker, wie für die meisten Ausbildungsberufe, eine staatliche Abschlussprüfung, die sowohl über Theorie- als auch Praxiselemente verfügt. Nach einem erfolgreichen Abschluss können Sie als Mechatronikergeselle in Ihren neuen Job starten.

Folgende Kernkompetenzen erlernen Sie für Ihren zukünftigen Job als Mechatroniker:

  •     Montage
  •     Steuerungstechnik
  •     Elektronik
  •     Mechatronik
Gehalt

Wie viel verdient eigentlich ein Mechatroniker (m/w/d)?

Im Durchschnitt verdient ein ausgebildeter Mechatroniker in Deutschland etwa ein Gehalt von 2.000 bis 4.000 Euro im Monat. Abhängig von Berufserfahrung, Arbeitgeber, Region und Zusatzqualifikationen haben Sie also Chancen auf einen vergleichsweise gut bezahlten Job. 

Nur etwa 25 % der angestellten Mechatroniker verdienen aktuell unter 2.000 Euro monatlich. Beachten Sie aber, dass es Gehaltsdifferenzen von bis zu 1.000 Euro gibt zwischen den Bundesländern, besonders zwischen West- und Ostdeutschland. 
Wenn Sie offen gegenüber Ihres Wohnortes und Arbeitsortes sind, kann das viele Vorteile haben, was Ihr Gehalt betrifft. So bekommen Sie nicht nur die optimale Chance einen besser bezahlten Job zu finden, sondern können einen Neustart, mit vielen neuen Eindrücken und Aufgaben, wagen.

Sie fühlen sich unterbezahlt und sind unzufrieden mit Ihrer derzeitigen Gesamtsituation? Mit Amperdo finden Sie schnell, sicher und zuverlässig Ihren neuen Job als Mechatroniker in Ihrer Traumstadt!
Mit uns haben Sie die einzigartige Möglichkeit, ohne viel Aufwand und schon nach kurzer Zeit, spannende Stellenangebote direkt von attraktiven Unternehmen zu erhalten.

Worauf warten Sie noch? Probieren Sie es jetzt aus und melden Sie sich kostenfrei bei Amperdo an. Mit uns kommen Sie zu Ihrem neuen Job als Mechatroniker ganz ohne Bewerbung!

Arbeitgeber

Wo finden Sie als Mechatroniker (m/w/d) einen Job?

Als Mechatroniker finden Sie Stellenangebote bzw. Jobs in Betrieben des Maschinen-, Anlagenbaus und der Automatisierungstechnik, aber auch Betriebe der Medizintechnik und des Fahrzeug-, Luft- bzw. Raumfahrzeugbaus benötigen Ihre fachmännische Unterstützung und schreiben gelegentlich attraktive Stellenanzeigen aus.

In Ihrem Job arbeiten Sie überwiegend in Schichten. Ihre Kollegen sind meist Elektroniker bzw. Elektriker und auch andere Mechatroniker. 
Auch wenn Ihre Grundaufgabe meistens die Gleiche bleibt, variiert Ihre Tätigkeit je nach Unternehmen. Wählen Sie deshalb eine Firma, die sich mit Ihren Interessen deckt und wo Sie sich als Mechatroniker fachlich auskennen.

Aufstieg und Weiterbildung

Wie sehen Ihre Aufstiegschancen als Mechatroniker (m/w/d) aus?

Als ausgebildeter Mechatroniker haben Sie ein breites Angebot an Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Einem erneuten Karrieresprung steht Ihnen daher garantiert nichts mehr im Wege.
Wenn Sie in Ihrem Fachbereich bleiben möchten, können Sie sowohl eine Meisterausbildung zum Mechatronikermeister absolvieren, aber auch Mechatronik studieren als duales Studium. Eine Spezialisierung zum KFZ-Mechatroniker bietet ebenfalls eine gute Grundlage, um Ihre Karrierelaufbahn in Schwung zu bringen. Hiermit haben Sie nicht nur die Chance auf eine höhere Position, sondern auch auf ein attraktiveres Gehalt in Ihrem Job.

Wenn Sie sich für den technischen Bereich interessieren, steht Ihnen eine Technikerweiterbildung in verschiedenen Schwerpunkten, wie beispielsweise Maschinenbautechnik, offen. Hier haben Sie ebenfalls eine breite Auswahl an spannenden Weiterbildungsmöglichkeiten, die sich bestmöglich nach Ihren Interessen richten.

Folgende Berufe und Studiengänge bieten Ihnen als Mechatroniker ebenfalls optimale Aufstiegsmöglichkeiten:

  • Fachkraft - mechatronische Systeme (Weiterbildung)
  • Elektrotechnik (Studium)
  • Sensortechnnik (Studium)
  • Maschinenbau (Studium)
  • Industriemeister - Elektrotechnik (Meisterweiterbildung)
  • Technischer Fachwirt (Kaufmännische Weiterbildung)

Informieren Sie sich über die Berufe, für die Sie sich interessieren - eine neue Weiterbildung bringt frischen Wind in Ihr Berufsleben als Mechatroniker und bringt Ihnen neue und abwechslungsreiche Aufgaben.
Auch für frischen Wind sorgt manchmal schon ein einfacher Jobwechsel. Mit Amperdo haben Sie die einzigartige Gelegenheit schnell, einfach und zuverlässig an Ihren neuen Job als Mechatroniker zu kommen. Kurz angemeldet, schon haben Sie die Gelegenheit top Stellenangebote von renommierten Unternehmen zu erhalten!

Neugierig geworden? Melden Sie sich jetzt mit nur wenigen Klicks völlig kostenfrei bei Amperdo an und kommen Sie mit uns ganz ohne Bewerbung zu Ihrem neuen Job als Mechatroniker!

Ähnliche Jobprofile

Jetzt bei Amperdo bewerben!


Wie möchten Sie arbeiten?
Haben Sie eine in Deutschland anerkannte und abgeschlossene Berufsausbildung/Examen?

Anrede
Datei hinzugefügt